Alte Zwirnknöpfe gesucht


Für ein neues Kinderbuch-Projekt suche ich /Andrea Fröhlich/ alte Zwirnknöpfe. Ja, sie können auch schon gebraucht, also aus alter Bettwäsche herausgeschnitten, sein. Wenn jemand welche hat, bitte melden: 0680 – 11 77 0 11

Markttag: Samstag, 6. Mai 2017

Sowohl neue Marktfrauen als auch gute Bekannte sind dieses Jahr am Markttag im Fröhlichland, Gunnersdorf 5, zu treffen:

Von Johanna Fröhlich gibt es, trotz winterlichen Bedingungen jetzt im April, ein buntes Sortiment selbstgezogener Gemüsesetzlinge, auch aus dem Arche Noah-Samenarchiv: Rattenschwanzradies, Meerkohl, Glückskleerübchen und vieles mehr!
Gabriele Daxberger kommt mit winterharten Blütenstauden und Rosenstöckchen, alles selbst aus Ablegern gezogen!
Carin Fürst schmückt Sie mit Upcycling Ketten und Ohrringen: Nicht immer ist leicht zu erraten, was hier sie für ihre tragbaren Kunstwerke verarbeitet hat!
Erstmals mit dabei ist Rosmarie Mülleder: Sie bietet ihre ihre selbstgenähte Stofftaschen an.
Alwin Schwarz macht einen Playmobil und Bücher Flohmarkt und verkauft, gemeinsam mit Rosa Schwarz Getränke.
Andrea Haneder führt einige ihrer Bilder aus, spickt damit den Platz zwischen den anderen Mitwirkenden.
Mathilde Mühlbachler bringt und verkauft klassisch traditionelle Gemüsepflanzen: Kohlrabi, Karfiol, und vieles mehr was einfach im Gemüsegarten dazu gehört.
Kaffeestauden und andere ungewöhnliche Pflanzen gibt es bei Klaus Elmecker. Zudem wird er, als Leiter der Tai Chi Schule Freistadt, am frühen Nachmittag eine Einführung in Qi Gong geben.
Margot Campbell steht für „Glass artifacts and curiosities“. Sie bringt schicke Upcycling-Produkte und Mehrerlei in Kupferfolientechnik.
Helga und Manfred Weule stellen ihre Bücher und Tierkarten, sowie ihre Angebote, die damit verbunden sind, vor. Vielleicht nehmen sie auch ihre Flöten mit …
Türkischen Frauen der Rainbacher Community werden wieder für uns kochen.
Im Atelier im Fröhlichland gibt es Druckgrafiken von Andrea Fröhlich und vielleicht auch die eine oder andere aktuelle Arbeit.
Kost nix: Auch ein Kost Nix Tisch und ein Kleider-Flohmarkt wird wieder eingerichtet werden. Wenn du also Dinge zu verschenken hast, die jemand anderer noch gut brauchen kann – bringt sie mit! Vielleicht findest du statt dessen etwas anderes für dich am Kost nix Tisch!

Anreise
Gunnersdorf 5, 4240 Lasberg
und für alle die selbstorientiert ohne GPS unterwegs sind: von Lasberg kommend – über Steinböckhof nach Gunnersdorf, bis zum dunkelgelben Haus am Waldrand links. Von Freistadt kommend – Richtung St. Oswald dann beim Schild Gunnersdorf rechts in den Wald rein, durch die Siedlung durch, dann rechts am Waldrand.

Wir freuen uns, auf die diejenigen, die sich mit Pflänzchen für ihren Garten versorgen, auf die, überhaupt keine Pflänzchen sollen, sondern sich einfach ans Lagerfeuer setzen, auf die, die mal schauen, was es so schickes und feines gibt und überhaupt.

KunstRätsel 017

Dann muss es wohl _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ sein,
und zwar die von _ _ _ _ _ _ _ _ _ & _ _ _ _ _ .
Das gesuchte österreichische Liedermacher-Duo erhielt 2015 den Salzburger Stier.
Gesucht sind sowohl der Songtitel als auch die Namen der beiden. Diesmal gibt es wieder etwas zu gewinnen!: Die ersten sechs Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer erhalten ein KunstS* Poster! 

Genau, TONI ERDMANN ist der Film von Maren Ade. Johannes spielt den Stunt von Peter Simonischek und ich, Andrea, die von Sandra Hüller. Soweit zum KunstRätsel 016.

KunstRätsel 016


Zwar ist er über die Nominierung für einen Oskar nicht hinaus gekommen ̶ bei uns aber hat er das Rennen gemacht. Eine Einstellung aus unserem Lieblingsfilm des Jahres 2016 stellen wir nicht in Bukarest, sondern im Mühlviertel nach. Auch sind wir nicht wie die Protagonisten Vater und Tochter, sondern ein Paar.
Der Film ist auf jeden Fall empfehlenswert: Anhand einer Vater-Tochter-Geschichte zeigt uns die Regisseurin, wie die Wertewelt des Vaters, der zur 68er-Generation gehört, und die seiner Kapitalismus- und Karriere-orientierten Tochter aufeinanderprallen. Mit seiner herzlichen und absurden Performance gelingt es ihm, ihr den Spiegel vorzuhalten und aufzuzeigen, in welchem Hamsterrad sie sich befindet. Für einige Momente schwappt der Humor und die Lust an der Irritation anderer, auch auf seine Tochter über.

Gesucht wird der Name der deutschen Regisseurin und des Filmes.

Zum März-Rätsel: Valie Export ist die Erfinderin des Tapp-und-Tast-Kinos. Unter diesem Begriff kann jede und jeder die entsprechenden Fotos selbst recherchieren.