Morris 1300

Morris 1300
Das Motiv hat mich gereizt, der noch immer glänzende Chrom und der nach wie vor gut erhaltene Lack, nach Jahrzehnten noch gut erhalten. Vor eineinhalb Jahren habe ich ihn beim Spazieren entdeckt. Es hat mich entzückt, wie er herausgelacht hat aus der Erde, und dann die Ironie des Schicksals – in unmittelbarerer Nähe frisst sich die S10 in den Berg. Ich sehe es als ein Naturdenkmal. Ein Jahr lang habe ich es immer wieder fotografiert, möglichst von der gleichen Position aus.

Von Mitte Oktober bis Mitte November 2012 wurde das Projekt in Freistadt, in der Auslage des Fleischanderlhauses, Höllplatz, präsentiert.
Die Plakate kann man erwerben. Preis auf Anfrage.