„Wir gehen aufeinander zu“ im Fröhlichland, Fest 31. Aug bis 1. Sept

Sadek_persischerText

Das Fröhlichland war ein guter Platz für das Tandem-Treffen am letzten Wochenende im August.

„Wir gehen aufeinander zu“ ist ein Projekt des österreichischen Integrationsfond in Kooperation mit den Kinderfreunden Mühlviertel. Im Rahmen des Projektes entsteht in Klaffer, oberes Mühlviertel, der Wanderweg der Vielfalt. Entlang des Wanderweges gibt es zwölf Stationen zum Thema Mensch sein und Vielfalt. An einigen dieser Stationen wurden gemeinsam während des Wochenendes gearbeitet. Es entstand ein massiver Holztisch, als Symbol für Zusammenkommen, eine Bild-Installation aus Pet-Flaschen und Botschaften, und …

und Steine, die in mehreren Sprachen gestaltet wurden,

… und farbige Experimente mit Linoldruckfarbe und Druckerpresse,

… und Druckgrafiken, die zu einem gemeinsamen Bild werden,

… und improvisiertes Wohnen im Freien / Kornelia Heindl (re.), Projektleiterin von „Wir gehen aufeinander zu“,

Klar, gemeinsam wurde gekocht und gegessen – gleich am neuen Holztisch!

Am Abend, um das Lagerfeuer,  erzählen wir einander Gedichte und Geschichten, erinnertes und Zukünftiges, jede in ihrer, jeder in seiner Sprache: türkisch, russisch, persisch, deutsch, serbisch, paschtunisch und aserbaidschanisch.