Michaelihof, Donnerstag

DO, 10. Juni 2021

Auf die Jurten am Michaelihof freuen wir uns immer wieder. Der runde Raum mit seiner sichtbaren Holzkonstruktion, dem Wolflies und nur der Türe und der Oberlichte schaffen ein heimeliges Zuhause für unsere Zeit hier. Johannes und ich stellen uns jedes Mal wieder vor, wie es wäre im Fröhlichland eine Jurte zu haben. Irgendwann. Vielleicht.

Der Michaelihof, ein offenes Haus
Mama, trag mich!

Wir verbrachten einen sehr entspannten Tag hier am Hof. In der morgendlichen Kühle beobachteten wir jede Menge Hain-Schnirkelschnecken. Am Vormittag waren Franz, Johannes und Pippilotta unterwegs um die Kühe und die Pferde auf den Weiden mit Wasser zu versorgen.

Am Pinggauer Badeteich waren wir auch wieder. Wir könnten nicht nur ein Ranking für Gemeinde-Badesee machen, sondern auch für Spielplätze!

Das Insektenhotel des Pfarrhof. Wenn die Wiese so aufgeräumt ist, wird halt mangels Frühstücksbuffet kaum wer einziehen wollen.

Vor dem Schlafen gehen gab es noch ein Überraschungsgeschenk: einen Sack mit selbstgenähten Kinder-Sommer-Hauben, der hier am Michaelihof irgendwann von irgendwem zurückgelassen wurde! Lustig! Leute, wenn wir wieder zu Hause sind, haben wir Hauben für kleine Köpfe zu verschenken!